Pfingstturnier - Eine TuS-Veranstaltung mit Tradition

1978 feierte der TuS Langenfeld e. V. nicht nur sein silbernes Vereinsjubiläum, sondern er startete damals auch eine bis heute anhaltende und lieb gewordene Tradition: das Pfarrei-Fußballturnier für Straßenmannschaften.

 

Traditionell findet dieser Event am Pfingstsonntag auf dem Langenfelder Sportplatz statt und jedes Jahr ist der Klassiker wieder ein sportlicher Höhepunkt in unserem Dorf. Von Anfang an also ab 1978 und fast durchgängig sind unsere Nachbarorte Acht und Arft mit von der Partie, wenn es um den begehrten Pokal geht. Arft übrigens in den Anfangsjahren sogar ein- oder zweimal mit zwei Teams. In den ersten Jahren spielte auch noch jeweils eine Mannschaft aus Langscheid mit. Schön wäre es, wenn diese alte Tradition wieder aufgegriffen würde und wir die Langscheider in den nächsten Jahren wieder mit einer Mannschaft im Wettkampf begrüßen dürften.

 

Langenfeld selbst stellt traditionell drei Mannschaften

Adenaustraße

Mayener Straße

Sabergstraße

jeweils mit den angrenzenden Straßenzügen.

 

Die Liste der siegreichen Teams in den Jahren ist leider nicht mehr komplett rekonstruierbar gewesen; sicher ist aber, dass die Mayener Straße das erste Turnier gewonnen hat. Anschließend war die Adenaustraße in den 80iger Jahren das dominierende Team. Zumindest haben sie sich mehrfach in die Siegerliste eintragen können. Einmal fand das Turnier übrigens Anfang der 80iger Jahre nicht in Langenfeld sondern in Acht statt, da unser Sportplatz zu dieser Zeit umgebaut wurde. In den 90iger Jahren ging dann die Vorherrschaft Richtung Saberg, die den Wanderpokal in diesen Jahren mehrfach siegreich mit nach Hause nehmen konnten. Leider sind nur die siegreichen Jahre nicht mehr zu ermitteln gewesen, deshalb fehlen diese auch in unserer Übersicht. Aber auch die anderen teilnehmenden Mannschaften waren erfolgreich und gingen immer wieder als Turniersieger aus dem Wettkampf. So gewann die Mayener Straße bis heute das Turnier insgesamt sechsmal. Auch Arft blieb nicht sieglos, sondern konnte sich mindestens einmal in die Liste der Turniersieger eintragen. Vermutlich waren aber alle Teams mehr oder weniger oft erfolgreich.

 

Das Zuschauerinteresse an den Spielen ist in jedem Fall sehr groß, was den Verein und natürlich auch die Vereinskasse freut. Ein besonderes Highlight zum Abschluss des Turniers sind immer wieder die Siegerehrungen mit anschließender gemeinsamer Feier. Unseren ausdrücklichen Dank sagen wir den vielen fleißigen Helferinnen und Helfern, die uns bei diesem Turnier in all den Jahren engagiert unterstützen. Ohne sie wäre die Durchführung nicht vorstellbar.